drucken
1 Minute Arithmetik Analysis Geometrie Statistik Menüs, Symbolbilder, ...
Mathematische Objekte Lineare Algebra Funktionen 2D-Graphiken Kombinatorik Symbolleiste. 
WIRIS ++ Gleichungen und Gleichungssysteme Folgen 3D-Graphiken Maßeinheiten Grundschule 
1 Minute 

In einer Arbeitssitzung mit dem Rechner WIRIS können wir verschiedene in Blöcken angeordnete Berechnungen ausführen. Die Schritte im Berechnungsprozess sind:

  1. Den Ausdruck, den wir berechnen wollen, konstruieren wir mit der Tastatur oder mit den Symbolbildern, die den einzelnen Befehlen zugeordnet sind.
  2. Wir können in jeden Block so viele Ausdrücke eingeben, wie wir möchten. Um nach dem Ausdruck, an dem sich der Cursor befindet, einen neuen Ausdruck einzugeben, verwenden wir die Taste Enter.
  3. Durch einen Klick auf das Symbolbild oder die Taste Ctrl + Enter( werten wir den Ausdruck oder Block mehrerer Ausdrücke aus ).
  4. Wir erhalten das Ergebnis rechts vom Originalausdruck, durch den Pfeil von diesem getrennt.

Um komplexere Berechnungen auszuführen, müssen wir hinsichtlich der Struktur einer Seite von WIRIS folgende Punkte beachten.

  • Wir können einen Block zu unserer Sitzung hinzufügen, hierzu verwenden wir das Symbolbild . Der Pfeil stammt aus dem Bearbeitungsmenü.
  • Bei jeder Auswertung (Klick auf oder Ctrl + Enter). Sämtliche Ausdrücke des aktiven Blocks werden berechnet, die Ergebnisse werden angezeigt und danach wird ein leerer Block angelegt, der in einen aktiven Block übergeht (sobald sich der Cursor in ihm befindet).
  • Die Variablen und Berechnungen in einem Block sind unabhängig von den Variablen und Berechnungen in den anderen Blöcken.
  • Um eine neue Arbeitssitzung einzuleiten, verwenden wir .
  • Um die gegenwärtige Sitzung zu speichern, klicken wir auf und speichern die erzeugte HTML-Seite.

Wir können zurück zu WIRIS gehen, um all das auszuprobieren, oder die folgenden Beispiele betrachten:

ANMERKUNG 1 Groß- und Kleinbuchstaben werden als verschieden erkannt. Tan ist nicht gleich tan.

ANMERKUNG 2 Die Klammern fassen lediglich zusammen; (1,2,3) ist äquivalent zu 1,2,3.

powered by WIRIS
(c) maths for more sl. Alle Rechte vorbehalten. Rechtlicher Hinweis